Home
Geschichte
GENETIK DER FELLFARBEN
Fellfarben-Galerie
Literatur
DANKE!
Eurasier
=> Das Wesen des Eurasiers
Meine Hunde
Dies und Das
Links
Kontakt
Impressum
Gästebuch
Agouti-Tabelle
Amy-Ahnentafel
Barry-Ahnentafel
Amy-Pfaddiagramm
Barry-Pfaddiagramm
Pigment type switching
 

Das Wesen des Eurasiers



Über das Wesen des Eurasiers kann man Bücher schreiben...
Von individuellen Unterschieden abgesehen besitzen die meisten aber folgende Eigenschaften:

-> sehr anhänglich gegenüber allen Familienmitgliedern, auch wenn sie klare Favoriten haben können.

-> meistens verträglich mit allen anderen Haustieren, egal ob Katzen, Kaninchen, oder Nagetiere. Was zur Familie gehört, wird akzeptiert.

-> wohlerzogene Kinder und wohlerzogene Eurasier sind eine unschlagbare Kombination (ich spreche da aus eigener Erfahrung ). Trotzdem sind und bleiben Eurasier eben ganz normale Hunde und sollten besonders im Umgang mit Kindern als solche behandelt werden. Alle Regeln im Umgang mit Kind und Hund gelten auch für Eurasier!

-> astreines Sozialverhalten gegenüber anderen Hunden, vorausgesetzt, der Besitzer macht keine Fehler. Einige Rüden sind sehr von sich überzeugt und auch ein Eurasier lässt sich zum Raufer "erziehen". Vorsicht: „astreines Sozialverhalten“ ist nicht gleichbedeutend mit „verträglich mit allem und jedem“!
Ansonsten verfügen Eurasier über eine sehr klare Körpersprache und ausgeprägte Mimik. Kommunikationsprobleme mit anderen Hunden haben sie in der Regel eher nicht.

-> Meist gut kontrollierbarer Jagdtrieb; was man eher selten findet, sind Stöberer und Spurenverfolger, ganz selten gibt es Eurasier mit sehr ausgeprägtem Jagdtrieb. Allerdings sind sehr viele Eurasier leidenschaftliche Mäusefänger und die meisten Eurasier würden wohl gerne einem Kaninchen hinterhergehen - wenn man sie ließe. Es sind und bleiben Hunde!

  -> Lernfähig und auch lernbegierig. Viele Eurasier sind begeisterte Agility- oder Turnierhundesportler, auch sind sie meist jederzeit für Tricks aller Art zu haben. Allerdings lassen sie sich zu nichts zwingen, mit Zwang erreicht man bei ihnen nichts außer mehr oder weniger offenen Widerstand. Außerdem langweilen sie sich schnell, ständige Wiederholungen und immer derselbe Trainingsablauf führen entweder dazu, dass der Hund eigenständig neue "Übungen" kreiert oder dass er einfach streikt. Wer Ambitionen in Richtung Meisterschaften hat (ganz egal, in welcher Sparte), ist mit anderen Rassen besser bedient!

-> Eurasier sind bewegungsfreudig. Zwar sind nicht alle begeisterte Jogger oder Fahrradbegleiter, aber alle, die ich kenne, sind passionierte und ausdauernde Wanderer, denen fast kein Gelände zu schwierig ist. Zwei Stunden Bewegung am Tag sollten schon drin sein, gerne dürfen es auch ein paar mehr werden.

-> Eurasier sind sehr sensibel für die Stimmung ihrer Menschen. Streit und Spannungen in der Familie bemerken sie sofort und reagieren je nach Veranlagung mit Schlichtungsversuchen, Verhaltensauffälligkeiten oder körperlichen Beschwerden. Auch psychische Probleme bei ihren Menschen registrieren sie sofort und reagieren entsprechend – meist negativ!

-> Ihre größte Stärke ist gleichzeitig auch ihrer größte Schwäche: die enorme Anpassungsfähigkeit. Viele Eurasier verdümpeln ihr Leben mit Menschen, die sie hoffnungslos unterschätzen und glauben, mit dem Leben als Kuscheltier und Spaziergehwauwau wären ihre Hunde zufrieden. Doch nur, weil ein Eurasier nicht die Bude auseinander nimmt, oder die Nachbarschaft zusammenbrüllt, heißt das noch lange nicht, dass er mit seiner Situation glücklich ist.

-> Eurasier sind "Mitmachhunde", wollen bei allen Aktivitäten dabei sein und sind kreuzunglücklich, wenn sie vom Familienleben ausgeschlossen werden. Sie sind keine Hunde, die in der Ecke geparkt und bei Bedarf hervorgeholt werden können.

-> Sie sind wachsam, aber nicht unbedingt Kläffer (wobei auch das gelegentlich vorkommt). Im Umgang mit fremden Menschen gibt es alle Variationen von "Rühr-mich-nicht-an"-Hunden bis zum "Ich-mag-alle"-Menschenfreund. Allerdings erhalten sich auch die freundlichsten Eurasier eine gewisse Distanz, sie biedern sich i.d.R. nicht bei fremden Menschen an.

-> Eurasier sind keine Hunde, die man ohne weiteres in einer Hundepension einquartieren kann oder die fröhlich mit ihnen fremden Leuten spazieren gehen. Auch der längere Aufenthalt in einer Tierklinik kann problematisch werden. Dogwalker und "Tagesmuttis" werden von einem Eurasier (wenn überhaupt) meist erst nach einer ausgiebigen Kennenlernphase akzeptiert. Trotzdem gibt es jede Menge Geschichten, in denen sich ein Eurasier von seinen Betreuern absetzte, um nach seiner Familie zu suchen – oft genug mit traurigem Ausgang.

-> Zwar erziehen auch Eurasier (-Welpen) ihre Menschen schnell zur Ordnung, aber generell sind sie nicht sonderlich destruktiv veranlagt. Aus lauter Langeweile mal schnell das Sofa zu fressen ist eher kein Eurasier-Hobby.

Eurasier kommen prima mit Katzen zurecht...




...oder aber Katzen kommen prima mit Eurasiern zurecht...






Auch andere Haustiere sind meist kein Problem...


...Eurasier vertragen sich auch mit den seltsamsten Mitbewohnern...



Wohlerzogene Kinder sind für den wohlerzogenen Eurasier kein Problem.









Eurasier mögen Gesellschaft, vorzugsweise die anderer Eurasier.
















Zur Not tun es aber auch Hunde anderer Rassen...















Aber nicht vergessen: gutes Sozialverhalten bedeutet nicht, dass ein Hund mit allen anderen verträglich ist...



Eurasier kommunizieren sehr deutlich und verfügen über ein klare Körpersprache...




Aber im Großen und Ganzen sind Eurasier doch eher friedfertige Gesellen - sogar dann, wenn es ums Fressen geht!







Viele Eurasier lieben Wasser!










Eurasier sind bewegungsfreudig...










Ja, auch Eurasier haben Zähne!







Viele Eurasier sind passionierte Mäusejäger...




Eurasier sind durchaus gelehrig. Wenn man sie zu motivieren weiß...




...machen sie eigentlich fast jeden Quatsch mit!







Eurasier sind auch durchaus sportlich...




...auch noch im hohen Alter!



Auch Eurasier spielen gerne!







 


 
News und Updates
22.08.2014 Neuigkeiten zum Thema Albinismus, siehe Pigmentierungsdefekte
 
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=